Gesunde Ernährung - Kennel
Titelseite · Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung

Reico Vital Portal von Sabine A. Schneider

Mit einem Klick auf das obige Reico-Banner, finden sie viele wertvolle Tips und Fütterungsempfehlungen für die gesunde Ernährung für heranwachsende und erwachsene Hunde.

Für die Welpenernährung hat sich MaxiDog Junior (Welpen) für ein gesundes Wachstum bewährt. Mit Muschelpulver als Schutz für Knochen und Gelenke. Biotin und Omega-3-und Omega-6-Fettsäuren für gesunde Haut und glänzendes Fell.

Meine Fütterungsemfehlung ist MaxiDog Olymp. Das Beste, was die Natur zu bieten hat. Olymp ist ein naturbelassenes Produkt, hergestellt mit modernster Technik. Die gemischten Rohstoffe werden kalt gepresst und getrocknet. Olymp ist frei von jeglichen chemischen Zusätzen. Alle Rohstoffe sind in lebensmitteltauglicher Qualität.

Ab sofort erhalten Sie das neue Reicoprodukt MaxiDog Champion im 20 Kg Sack.

Champion ist vollkommen naturbelassen und wird mit modernster Technik hergestellt. Die gemischten Rohstoffe werden kalt gepresst und getrocknet.

Die etwas leichtere Kost eignet sich gut für die Aufzucht bzw. Zucht der Tiere. Ebenso für Tiere mit freiem Auslauf und Sporttiere. Champion ist auch sehr gut für Welpen geeignet und sollte mit der nächsthöheren Fütterungsempfehlung eingesetzt werden.

Champion ist sehr gut verträglich, da wir auch hier auf Zutaten verzichtet haben, die aus unserer Sicht Allergien auslösen könnten.

Um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten sollte das Futter trocken und kühl gelagert werden.

Quelle: Reico VITAL-SYSTEME

Futterart

Die Ernährung des Hundes auf Frischfutterbasis muss sicherstellen, dass dem Hund alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe zugeführt werden. Dabei ist zu beachten, dass die Futterzusammenstellung abwechslungsreich und ausgewogen sein muss, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Die Frischfutterernäherung ist daher anspruchsvoller als die Gabe von Fertigfutter.

Fertigfutter enthält in der Regel alle erforderlichen Nährstoffe, die der Hund benötigt und ist einfach zu füttern. Dies gilt sowohl für Feucht- als auch für Trockenfutter. Da jedes Fertigfutter in seiner Zusammensetzung ausgewogen ist, sollte ihm nichts beigemengt werden.

Eine reine vegetarische Ernährung von Hunden ist nicht artgerecht und führt auf Dauer zu Mangelerscheinung. Unabhängig von der Futterart muss für den Hund jederzeit frisches Trinkwasser in sauberen Gefäßen zugänglich sein.

Fütterung Welpen und Junghunde

Diese sollten am Tag anfangs vier bis fünf mal, später zwei bis drei mal gefüttert werden. Die Futtermenge richtet sich nach der Größe des Hundes und wird allmählich mit dem Alter des Tieres gesteigert. Welpen sollten auf keinen Fall „überfüttert“ werden. Dies kann auf Grund des zu schnellen Wachstums für die Knochenentwicklung zu Problemen führen.

Erwachsene Hunde

Ausgewachsene Hunde kleiner und mittelgroßer Rassen sollten ein bis zwei mal täglich und großwüchsige Rassen täglich stets zwei mal gefüttert werden. Bei der Fütterung ist darauf zu beachten, dass der Hund:

  • nicht übersättigt wird
  • an feste Futterzeiten gewöhnt wird und
  • danach in Ruhe verdauen kann.

Quelle: VDH - Hundehalter - Fütterung

Grüne Woche 2012 in Berlin-Domingo holt sich seine Reico-Leckerli

31.07.2011. 08:35

links

Links